FC09 Frauen I gegen TSG 1899 Hoffenheim I

Nachdem bereits am 30.06.17 die offizielle Saisonvorbereitung der beiden Frauenmannschaften des FC09 begonnen hatte und man auf ein tolles Trainingslager in den Kitzbühler Alpen (06.-09.07.) zurückblicken konnte, fand am 15.7.17 das erste Vorbereitungsspiel statt. Der Gegner war die 1. Frauenmannschaft der TSG 1899 Hoffenheim, welche in der 1. Frauen-Bundesliga zu Hause ist. Beide Mannschaften folgten einer Einladung  des ASV Grünwettersbach zu einem Freundschaftsspiel anlässlich deren Jubiläumsfeier zum 125-jährigen Vereinsbestehen. Dass der ASV Grünwettersbach diesem Spiel eine hohe Wertigkeit entgegenbrachte, zeigte nicht zuletzt, dass für dieses Spiel Einlaufkinder organisiert und extra Banner mit Vereinslogo der beiden spielenden Mannschaften angefertigt wurden, welche bei Aufstellung der beiden Mannschaften präsentiert wurden. So wurde eine schöne Atmosphäre geschaffen.

Nach Anpfiff der Partie, in der beide Mannschaften bereits ihre neuen Trikots für die kommende Runde präsentieren konnten, ging der FC09 sehr schnell in der 6. Minuten mit 0:1 und in der 9. Minute mit 0:2 in Rückstand. Bis zum Pausenpfiff hatte die TSG 1899 bereits auf 0:4 erhöht (37. und 39. Minute). Unser Team steckte nicht auf und versuchte jederzeit dagegenzuhalten und nach vorne zu spielen. So entstand in der 33. Minute eine Torchance für Yesim Akkoyun, welche leider nichts einbrachte.

Nach dem Seitenwechsel war die Mannschaft von Alexander Munk und Michael Mitsching besser auf den technisch und taktisch sehr gut agierender Gegner eingestellt und beherzigten die vom Trainerteam in der Halbzeit angesprochenen Fehler. „Auch physisch war das ein ganz anderes Kaliber“, merkte Alexander Munk nach dem Spiel an.  In der 60. und 74. Minute waren es jedoch wieder die Hoffenheimerinnen, welche mit zwei weiteren Toren auf 0:6 erhöhen konnten. Yesim Akkoyun und Svenja Lüger kamen noch zu weiteren Chancen, nachdem sie durch die an diesem Tag stark agierenden Sophie Linßen und Nathalie Blaschke durch gute Pässe in Szene gesetzt wurde.

Das Trainerteam zeigte sich nach der Partie äußerst zufrieden mit der gezeigten Leistung der Mannschaft. „Wir sind stolz gegen einen solchen Gegner mit 0:6 bestanden zu haben“, zeigte sich Alexander Munk zufrieden. „Wir werden aus dieser Lehrstunde lernen“, fügte Michael Mitsching noch hinzu.

Weitere Bilder des Spiels auf: http://archiv.photobrandy.de/1759628