KEINE TORE FÜR TB JAHN ZEISKAM UND FC SPEYER 09

Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen dem TB Jahn Zeiskam und dem FC Speyer 09 vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich der TB Jahn Zeiskam vom Favoriten. Das Hinspiel hatte der FC Speyer 09 für sich entschieden und einen 3:1-Sieg verbucht.

Nach nur 29 Minuten verließ Kelly Botha vom Gast das Feld, Brajan Andrzej Polarczyk kam in die Partie. Torlos verabschiedeten sich beide Mannschaften schließlich in die Pause. Stefan Ronecker schickte Maurice Hafner aufs Feld. Christoph Wörzler blieb in der Kabine. Mit dem Abpfiff von Fabienne Michel trennten sich der TB Jahn Zeiskam und der FC Speyer 09 remis.

Die Verteidigung des TB Jahn Zeiskam wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 16-mal bezwungen. Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt das Heimteam den achten Platz in der Tabelle ein.

An dem FC Speyer 09 gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 13-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Herren Verbandsliga Südwest. Sicherlich ist das Ergebnis für das Team von Trainer Ralf Gimmy nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den zweiten Rang.

Der TB Jahn Zeiskam ist nun seit sechs Spielen, der FC Speyer 09 seit acht Partien unbesiegt. Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) reist der TB Jahn Zeiskam zur Reserve von FK 03 Pirmasens, gleichzeitig begrüßt der FC Speyer 09 SC 07 Idar-Oberstein auf heimischer Anlage.