U15 gewinnt Spitzenspiel gegen 1.FC Saarbrücken mit 5:1

Die U15 des FC09 konnte sich im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest gegen den 1.FC Saarbrücken mit 5:1 durchsetzen.

Von Anfang an wurde deutlich, dass die Domstädter das Heft in die Hand nehmen und das Spiel für sich entscheiden wollten. Bereits in der 4. Minute war es Felix Heimgärtner, der die Blau-Schwarzen in Front schoss. Nach 11 Minuten konnte Dominik Petzold mit einem sehenswerten Distanzschuss aus rund 25 Metern, direkt in den Knick, auf 2:0 erhöhen. Durch die aktive Spielweise der Mannschaft wurde verhindert, dass Saarbrücken spielerisch ins Spiel fand und somit immer gezwungen war mit langen Bällen zu agieren. Nach der Halbzeit legten die Jungs los wie die Feuerwehr und zwangen den Gegner vermehrt zu Abspielfehlern im eigenen Drittel, was zu zwei schnellen Gegentoren zum 3:0 durch Tino Kaufmann und zum 4:0 durch ein Eigentor führte. Nach einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft konnten die Saarbrücker zum 4:1 verkürzen, jedoch stand der Sieg und das generelle Spielgeschehen nie auf der Kippe. 5 Minuten vor Schluss traf Noe Peter mit einer sehenswerten Einzelaktion zum 5:1 Endstand.

Durch den Sieg bleibt der Abstand zu Spitzenreiter Mainz 05 bei 2 Punkten und durch das Unentschieden der Roten Teufel beim SV Elversberg konnte hier der Vorsprung auf 3 Zähler ausgebaut werden.