U19 müht sich zu Pflichtsieg

Die Auswärtspartie bei der TSG Bretzenheim hatte einiges zu bieten:
Die 0:2 Führung nach wenigen Minuten konnten die Gastgeber bis zur Mitte der ersten Halbzeit zu einem 4:2 drehen, unsere Jungs trafen mit dem Pausenpfiff zum 4:4 Ausgleichstreffer.
Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an den ersten Durchgang an & so erzielte unsere U19 in der 47. Spielminute den entscheidenden Treffer zum 4:5.
Zwei Aluminium Treffer auf Speyrer Seite verhinderten eine frühere Entscheidung, auf der Gegenseite wurde der vermeintliche Ausgleich zum 5:5 aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben.
Die Gastgeber spielten wahrlich nicht wie ein Tabellenletzter & lieferten unseren Jungs einen heißen Fight.
Zu viele leichtsinnige Fehler im Spielaufbau führten dazu, dass man erstmals in dieser Saison vier Gegentore in einer Partie hinnehmen musste.
Dieser 3er lässt sich in die Rubrik Arbeitssieg einordnen – nach der Niederlage in Saarbrücken die richtige Antwort!

Torschützen für den FC: Lehr, Oleszewski, Nöbel, Albrecht, Lehr