U19 vor schwierigen Wochen, U17w-Bundesliga hofft auf Sieg!

Am vergangenen Wochenende waren wieder zahlreiche Jugendmannschaften des FC Speyer 09 auf den Fußballplätzen der Region aktiv. In den folgenden Spielberichten liefern wir eine Zusammenfassung der Ergebnisse vom Wochenende.

Die U19 konnte auch am vierten Spieltag der A-Junioren Regionalliga Südwest nichts Zählbares einfahren. Die Mannschaft von Dennis Will verlor ihr Auswärtsspiel beim FC 08 Homburg klar mit 3:0. Frederik Christmann (24.) und Niklas Schurig (54., 71.) ebneten dem Gegner mit ihren Toren den Weg zum verdienten Heimsieg. Besonders bitter: FC-Verteidiger Samuel Presta sah in der 45. Minute aufgrund einer Notbremse die rote Karte und wird unseren Junioren vermutlich die nächsten zwei Spiele fehlen. Am kommenden Sonntag erwartet die U19 die nächste schwere Aufgabe, wenn um 13:00 Uhr der aktuelle Tabellenführer SV Elversberg im Sportpark gastiert.

Eine deutliche und klare Niederlage kassierten die U17w-Bundesliga Juniorinnen im Spiel gegen den FSV Gütersloh. Das Spiel ging mit 5:0 verloren. Die Mannschaft von Trainerin Carina Schmitt hätte aber auch in Führung gehen können, denn Noelle Tomse hatte in den ersten Minuten zwei gute Chancen für den FC09. Gütersloh war spielerisch überlegen kam jedoch zu keinen zwingenden Torchancen in der ersten Hälfte. Zwei Standardsituationen kurz vor und nach der Halbzeit entschieden das Spiel zugunsten der Gütersloher Mädchen. Danach leisteten die Mädels vom FC09 kaum noch Gegenwehr und wurden durch die hohe Niederlage dafür bestraft. Am kommenden Wochenende spielt die Mannschaft in Iserlohn und möchte den ersten Dreier holen.

Spektakuläres bot das Derby der U18 gegen den Lokalrivalen JFV Garnerb. Trotz eines zwischenzeitlichen 1:3 Rückstandes, konnte das Team von Christian Peters die Partie noch drehen und am Ende mit 5:3  für sich entscheiden. Großen Anteil daran hatte FC-Stürmer Luca Kerer, der gleich drei Tore erzielen konnte (26., 61., 85.). Des Weiteren trafen Alexander Arens (11.) und Marc Anders (78.) für unsere Junioren. In der Tabelle belegt die U18 nach vier absolvierten Spielen den zweiten Platz mit neun Punkten.

Die U17 tritt in der noch jungen Verbandsligasaison weiter auf der Stelle. Im Heimspiel gegen die SpVgg Ingelheim mussten sich unsere Junioren dem Gegner mit 1:3 geschlagen geben. Zwar konnte die Hack-Elf die Führung der Gäste in der zweiten Halbzeit zunächst egalisieren (Kling 46.). Allerdings zeigte sich Ingelheim in der Schlussphase der Begegnung effizient und nutzte seine Chancen für zwei weitere Tore. Somit wartet die U17 weiter auf den ersten Sieg in der B-Junioren Verbandsliga Südwest. Die nächste Möglichkeit auf drei Punkte bietet sich unseren Junioren am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des FSV Offenbach. Anstoß ist um 11:00 Uhr.

Die U16 nimmt nicht einfache Hürde beim FSV Schifferstadt (Autor: Thomas Egartner).

Am 4. Spieltag gewann die U16 des FC Speyer 09 drei wichtige Punkte, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Auf dem Hartplatz des FSV Schiferstadt entwickelte sich von Beginn an ein recht einseitiges Spiel. Während das Team von Gernot Gaisser versuchte mit spielerischen Mitteln Richtung Tor zu gelangen, spielte der FSV überwiegend weite Bälle aus der Abwehr. So gelang unseren Junioren erst nach einer halben Stunde das 1:0 durch eine raffinierte Flanke, die den Weg ins Tor fand. Nach der Halbzeit stand Schifferstadt etwas höher. Mehr als zwei Torschüsse kamen jedoch nicht auf das FC-Gehäuse. Erst fünf Minuten vor Schluss gelang dem FC das erlösende 2:0 nach einem berechtigten Foulelfmeter.

Die Stimme zum Spiel:

Gernot Gaisser (Trainer FC Speyer 09):“Der Sieg war hart erarbeitet, jedoch letztendlich hochverdient!“

Die U15 verlor auswärts beim TV 1817 Mainz mit 3:1. Dabei geriet die Mannschaft von Matthias Lühring bereits in der ersten Spielminute durch ein Tor von Arturo Patria mit 1:0 in Rückstand. Zwar konnten sich unsere Junioren von dem frühen Schock schnell erholen und schon wenige Minuten später die Führung der Mainzer ausgleichen (9.). Jedoch entschied der Gastgeber mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten die Partie zu seinen Gunsten (61., 63.). Durch die Niederlage rutschte die U15 auf den fünften Tabellenplatz ab, könnte aber mit einem Sieg im Derby beim DJK SV Phönix Schifferstadt am nächsten Samstag, den Blick wieder nach oben richten.

Die U14 unterlag in ihrem Heimspiel dem 1. FC 08 Haßloch verdient mit 2:4. Dabei verhinderte FC-Keeperin Alina Kraus mit großartigen Paraden eine noch höhere Niederlage für die Mannschaft von Ugo Nobile und Max Lieberknecht, die vor allem defensiv große Schwächen offenbarte. Auf Seiten des Gegners überzeugte vor allem Flügelstürmer Marc Sintke, der gleich drei Tore zum Sieg seiner Mannschaft beisteuerte.

Die Stimme zum Spiel:

Ugo Nobile (Trainer FC Speyer 09):“Ich habe großen Respekt vor Alina, die sich nicht zu schade ist in der Landesliga mit Jungs zu spielen und dort mit Abstand die beste Leistung aller Spieler zu zeigen. Einige Spieler sollten sich eine Scheibe von ihr abschneiden.“

Die U13 trennte sich nach einer einseitigen Begegnung mit 0:0 vom FSV Offenbach. Trotz großer Möglichkeiten auf den Siegtreffer, blieb dem Team von Thomas Heuß das Glück an diesem Tag verwehrt. Dennoch belegen unsere Junioren nach vier Spieltagen den zweiten Platz in der D-Junioren Verbandsliga Südwest und bleiben weiterhin ungeschlagen.

Die Stimme zum Spiel:

Pascal Heuß (Trainer FC Speyer 09):“Schade, dass sich die Jungs für die engagierte Leistung nicht belohnt haben.“

Die U12 verlor auswärts beim SV Ruchheim unglücklich mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Max Jakoby fünf Minuten vor dem Ende der Partie (55.). Die D3 verliert auswärts bei der FG 08 Mutterstadt mit 1:5. Die D4 muss sich der TuS Wachenheim deutlich mit 5:0 geschlagen geben.

Die U11 unterliegt der FG 08 Mutterstadt mit 4:6. Die U10 schlägt den SV Ruchheim klar mit 11:2. Die E3 gewinnt nach einem offenen Schlagabtausch mit 5:7 gegen Phönix Schifferstadt. Die E4 schlägt den ASV Schwegenheim mit 3:4.

Ein tolles Spiel zeigte unsere F2 gegen den VfB 1951 Haßloch.